Ohne_Titel_1

Erzählnacht 2022

Anlässlich der Erzählnacht 2022 zum Thema "Verwandlungen" erzählten Sandra Randegger und Tanja Bühler im Vorabend 
während jeweils einer halben Stunde drei Schulklassen von einer besonderen Buchhändlerin. Dieser gelang es, die Leserinnen 
und Leser in neue Welten zu entführen, genauso, wie das Bücher immer wieder tun.



Romanshorner Kulturtage 2022

Im Rahmen der ersten Romanshorner Kulturtage besuchten am Sonntagmorgen gut 30 Personen ein vergnügliches 'Spektakel' 
der Schweizer Autorin Silvia Götschi. Mit Hilfe vieler Requisiten und einer ausgefeilten Tontechnik entführte sie die anwesenden 
Personen ans rechte Zürichsee Ufer und in die Welt der Reichen. Die Autorin las aus ihrem neuesten Buch 'Tod an der Goldküste'
Teile der unglaublichen Geschichte der vermögenden Witwe Merlinde Vonlanthen, die auf einer Kreuzfahrt ausgeraubt wird und
im Lauf der Geschichte selber unter Mordverdacht gerät. Mehr sei hier aber nicht verraten!

Weitere Bücher der Autorin können in der Bibliothek ausgeliehen werden.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

GV 2022

Während 30 Jahren hat Daniel Müller die Finanzen der Gemeindebibliothek Romanshorn im Lot gehalten. "Du hast dich für die
Bibliothek eingesetzt, hast dich professionell um die Finanzen gekümmert und hast letztlich dafür gesorgt, dass wir unseren
Bibliotheksmitgliedern ein günstiges Abo anbieten können. Für diesen grossen Einsatz danken wir dir ganz herzlich", sagte die
Präsidentin Sandra Randegger an der 35. Jahresversammlung.

Im Nachtrag zu den Jahresgeschäften las Christine Jaeggi aus ihrem neuesten Buch "Die Magnolienfrauen". Wie in ihren bisherigen
fünf Romanen verwebt sie historische Begebenheiten zu und in Familien- und Kriminalgeschichten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Schweizer BiblioWeekend  -  "Nach den Sternen greifen"

Zum Auftakt unseres vielseitigen BiblioWeekends standen am Freitagabend gruselige Gutenacht-Geschichten auf dem
Programm. In wunderbar gruseliger Atmosphäre lauschten die 7-9 jährigen Schüler gespannt den von Lena Schönewald
vorgetragenen Geschichten, knabberten anschliessend den gruseligen Snack und auch die Grusel-Tastbox war ein Highlight.
Gerne möchten die anwesenden Kinder, dass auch im nächsten Jahr wieder eine Gruselerzählstunde stattfindet.

Mit Einbezug aller Sinne und auf liebevolle Art erzählte Manuela Baumann am frühen Samstagabend ihre Geschichte vom
Sternenkind.
Anschliessend stand ein Abendspaziergang mit Sternengeschichten auf dem Programm. An drei verschiedenen Standorten in
Romanshorn wurden passend zum Thema «Nach den Sternen greifen» viele wunderbare Geschichten und Dialoge von Gaby
Zimmermann und Felix Meier vorgetragen.

Sternchen sehen, Sterndeuter, Sternstunde, Sternbilder … was es nicht alles zum Thema Sterne zu sagen gibt. Zum Abschluss in
der Bibliothek gab es noch Grimms Märchen «Sterntaler» zu hören und eine feine Sternensuppe zu geniessen.

Der Sonntagmorgen gehörte den Kleinsten. Zusammen mit Mami oder Papi durften sie mit Reimen und Liedern in die Welt der
Zauberei eintauchen. Simsalabim und dann veränderte sich das Bild. Die Kinder staunten sehr und lernten sogar einen Zaubertrick.
(25.-27.03.2022)


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der schauspielernde Krimischriftsteller - fabelhafte Lesung

Mit der Frau Morgenstern-Krimireihe hat Marcel Huwiler eine Kultfigur geschaffen. An der Lesung in der Gemeindebibliothek
gab er den BesucherInnen gleich schwarz-humorige Rat-Schläge mit auf den Weg. (06.10.2021)








Ohne_Titel_1

Erzählnacht 2022

Anlässlich der Erzählnacht 2022 zum Thema "Verwandlungen" erzählten Sandra Randegger und Tanja Bühler im Vorabend 
während jeweils einer halben Stunde drei Schulklassen von einer besonderen Buchhändlerin. Dieser gelang es, die Leserinnen 
und Leser in neue Welten zu entführen, genauso, wie das Bücher immer wieder tun.



Romanshorner Kulturtage 2022

Im Rahmen der ersten Romanshorner Kulturtage besuchten am Sonntagmorgen gut 30 Personen ein vergnügliches 'Spektakel' 
der Schweizer Autorin Silvia Götschi. Mit Hilfe vieler Requisiten und einer ausgefeilten Tontechnik entführte sie die anwesenden 
Personen ans rechte Zürichsee Ufer und in die Welt der Reichen. Die Autorin las aus ihrem neuesten Buch 'Tod an der Goldküste'
Teile der unglaublichen Geschichte der vermögenden Witwe Merlinde Vonlanthen, die auf einer Kreuzfahrt ausgeraubt wird und
im Lauf der Geschichte selber unter Mordverdacht gerät. Mehr sei hier aber nicht verraten!

Weitere Bücher der Autorin können in der Bibliothek ausgeliehen werden.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

GV 2022

Während 30 Jahren hat Daniel Müller die Finanzen der Gemeindebibliothek Romanshorn im Lot gehalten. "Du hast dich für die
Bibliothek eingesetzt, hast dich professionell um die Finanzen gekümmert und hast letztlich dafür gesorgt, dass wir unseren
Bibliotheksmitgliedern ein günstiges Abo anbieten können. Für diesen grossen Einsatz danken wir dir ganz herzlich", sagte die
Präsidentin Sandra Randegger an der 35. Jahresversammlung.

Im Nachtrag zu den Jahresgeschäften las Christine Jaeggi aus ihrem neuesten Buch "Die Magnolienfrauen". Wie in ihren bisherigen
fünf Romanen verwebt sie historische Begebenheiten zu und in Familien- und Kriminalgeschichten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Schweizer BiblioWeekend  -  "Nach den Sternen greifen"

Zum Auftakt unseres vielseitigen BiblioWeekends standen am Freitagabend gruselige Gutenacht-Geschichten auf dem
Programm. In wunderbar gruseliger Atmosphäre lauschten die 7-9 jährigen Schüler gespannt den von Lena Schönewald
vorgetragenen Geschichten, knabberten anschliessend den gruseligen Snack und auch die Grusel-Tastbox war ein Highlight.
Gerne möchten die anwesenden Kinder, dass auch im nächsten Jahr wieder eine Gruselerzählstunde stattfindet.

Mit Einbezug aller Sinne und auf liebevolle Art erzählte Manuela Baumann am frühen Samstagabend ihre Geschichte vom
Sternenkind.
Anschliessend stand ein Abendspaziergang mit Sternengeschichten auf dem Programm. An drei verschiedenen Standorten in
Romanshorn wurden passend zum Thema «Nach den Sternen greifen» viele wunderbare Geschichten und Dialoge von Gaby
Zimmermann und Felix Meier vorgetragen.

Sternchen sehen, Sterndeuter, Sternstunde, Sternbilder … was es nicht alles zum Thema Sterne zu sagen gibt. Zum Abschluss in
der Bibliothek gab es noch Grimms Märchen «Sterntaler» zu hören und eine feine Sternensuppe zu geniessen.

Der Sonntagmorgen gehörte den Kleinsten. Zusammen mit Mami oder Papi durften sie mit Reimen und Liedern in die Welt der
Zauberei eintauchen. Simsalabim und dann veränderte sich das Bild. Die Kinder staunten sehr und lernten sogar einen Zaubertrick.
(25.-27.03.2022)


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der schauspielernde Krimischriftsteller - fabelhafte Lesung

Mit der Frau Morgenstern-Krimireihe hat Marcel Huwiler eine Kultfigur geschaffen. An der Lesung in der Gemeindebibliothek
gab er den BesucherInnen gleich schwarz-humorige Rat-Schläge mit auf den Weg. (06.10.2021)








Öffnungszeiten 


Dienstag14:00 - 18:00
Mittwoch14:00 - 18:00
Freitag09:00 - 11:00
 14:00 - 18:00
Samstag09:00 - 12:00